Amazon Prime Air – Die Liefer-Drohne wird kommen

| 11/05/2015 | Reply

Amazon Prime Air Drohne

Pakete werden bald aus dem Himmel zu uns kommen. Dahinter steckt nicht etwa der Himmelsbote Gabriel, sondern das weltgrößte Versandhaus Amazon. Bereits Ende 2013 wurden Pläne des Konzerns bekannt, wonach Pakete per Drohne ausgeliefert werden sollen. Die einen nahmen es als Aprilscherz hin, wiederum andere machten sich Gedanken zu rechtlichen und organisatorischen Fragen. Es scheint so, als würden Letztere künftig ordentlich zu tun haben, denn Amazon’s Drohnenprogramm läuft unvermindert weiter.

Wer bei Amazon bestellt und keinen weiteren Tag als nötig warten möchte, kann mit Amazon Prime auf den Übernacht-Versand zurückgreifen. In Zukunft kann das Ganze entschieden schneller gehen, wenn etwa kurz nach Eingang der Bestellung die Drohne beladen und auf den Weg geschickt wird. Klingt wie Zukunftsmusik einerseits, andererseits kann man sich mit der heutigen (zivilen) Drohnentechnologie nicht vorstellen wie dieses fliegende Gerät einen Fernseher ausliefern soll.

Nachdem es etwas ruhig wurde um „Prime Air“, wie das Programm genannt wird, deutet ein neues Patent auf fortschreitende Entwicklung. So soll die Drohne, um ihr Ziel zu erreichen, permanent den Standort des Smartphones des Bestellers orten. Dadurch würden Pakete nicht nur nach Hause geliefert, sondern ins Büro, Fitnessstudio, usw. Die Drohne soll unterdessen mit anderen herumfliegenden Drohnen kommunizieren und die Wetterlage beständig prüfen können. Damit sind Zusammenstöße in der Luft zwar nicht völlig ausgeschlossen, aber immerhin kann dem Besteller mitgeteilt werden, wie lange die Lieferung noch braucht.

Amazon Prime Air Drohne 2

Mit einer ganzen Batterie an Sensoren will Amazon sicherstellen, dass weder die Drohne noch die Fracht abhanden kommt. Dafür sorgen Infrarotkameras, Höhenmesser, Radar, Sonar und viele mehr. Wer im Falle eines Absturzes für die Schäden aufkommt, vor allem wenn Menschen verletzt oder privates Eigentum beschädigt wird, muss der Gesetzgeber regulieren. Und genau hier sehen viele Experten das Scheitern von Amazon Prime voraus.

Pakete per Luft zu bekommen ist eine feine Sache, aber zum jetzigen Zeitpunkt sind viel zu viele Fragen ungeklärt. Wenn Amazon die Technik vorlegt, werden andere die Rahmenbedingungen festlegen müssen. Wir sind gespannt!

Bild: bgr.com

Tags: , ,

Category: Amazon

About the Author ()

Leave a Reply