Besorgniserregender Trend: Der implantierte Chip als Türöffner

| 16/03/2016 | Reply

Die Technikmesse CeBIT bietet Jahr für Jahr einen Blick in die vermeintliche Zukunft der Medien- und Technikwelt. In diesem Jahr haben Chips, die einem unter die Haut implantiert werden, eine besonders hohe Aufmerksamkeit erlangt. 

Chip

Manch einer wünscht sich bereits heute, seinen Hausschlüssel irgendwie an den Körper „anheften“ zu können, um ihn nicht ständig in der Tasche suchen zu müssen oder gar im Haus zu vergessen, was dazu führt, dass man einen kostspieligen Schlüsseldienst rufen muss, der einem aufschließt. All dies könnte vergessen sein, sofern man sich einen Computerchip unter die Haut implantieren lässt. Diesen Chip muss man dann lediglich an einen Sensor halten und die Tür öffnet sich. Kein Schlüssel wird mehr benötigt und vor allem kann man den Chip nie vergessen. Klingt praktisch und bis auf die Tatsache, dass einem ein Chip unter die Haut gesteckt wird, ganz praktisch, oder?

Auf der CeBIT 2016 in Hannover gelten Computerchips als die Zukunft. Nicht nur als Hausschlüssel könnten sie dienen, sondern auch als Bordkarte für ein Flugzeug oder eine Reservierungsbestätigung im Restaurant. Alles mögliche ließe sich auf den Chip per Smartphone oder PC übertragen. Was wäre, wenn wir auch noch unser Krankenblatt speichern würden? Bei Unfällen wäre uns durch eine problemlose Ermittlung der Blutgruppe schnell geholfen.

Die Vorteile klingen vielversprechend. Die Nachteile lassen jedoch den Gedanken an eine Dystopie freien Lauf. Jeder Mensch würde zu einer Nummer verkommen. Jede Bewegung könnte per GPS Tracker aufgezeichnet werden, ganz so, wie wir es aktuell mit unserem Nutzvieh machen. Eine immense Menge an Daten könnte gestohlen und verkauft werden, wofür auch immer. Datenschützer beschreien jetzt den gläsernen Mensch, die Zukunft wäre jedoch um einiges gläserner als das, was wir jetzt sehen.

Bei allem technischen Fortschritt sollte stets die Privatsphäre des Einzelnen bedacht werden. Es gilt abzuwägen, ob es sich lohnt den Hausschlüssel unter der Haut zu tragen, wenn man dafür unter ständiger Beobachtung steht. Es erscheint unwahrscheinlich, dass es die Vorteile ohne die Nachteile geben könnte.

Tags: , , ,

Category: NMN News

About the Author ()

Leave a Reply