Der Niedergang von RIM und ihrem Blackberry

| 06/07/2012 | 1 Reply

Ihr habt es bestimmt auch mitbekommen, aber der einstige Branchenpionier RIM steht kurz vor dem Ende. Die Kanadier und Erfinder des erfolgreichen Blackberry haben Anfang der 2000er Jahre die technikversierten und geschäftlich mobilen Menschen mit ihren Smartphones begeistert. Man konnte erstmals unterwegs E-Mails empfangen, was vor allem Geschäftsleute angesprochen hat. Dieses Image haftete noch sehr lange und durch die Veröffentlichung von Apple’s iPhone, das einen ganz anderen Schlag von Menschen angesprochen hat, begann der Absturz von Research in Motion.

Diese interessante Infografik zeigt euch symbolisch den steten Abstieg von RIM:

Quelle: deutsche-startups.de/infografiken

Tags: , , ,

Category: NMN News

About the Author ()

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Buddy sagt:

    Wenn das so schnell gehen würde, gebe es heute viele Firmen wie zum Beispiel Porsche, Dell und unter anderem auch Apple nicht mehr geben. Apple ging es auch mal sehr schlecht bis sie eine millionenschwere Finanzspritzen von Microsoft bekamen! Porsche und Dell haben es auch nach einer Umstrukturierung wieder geschafft und RIM ist immernoch nach nicht pleite! Also immer die Füße still halten 😉

    Totgesagte leben länger sagt ein Sprichwort 😉

Leave a Reply