Deutsche kaufen lieber im Netz ein

| 17/07/2012 | Reply

Das Internet hat sich rasendschnell verbreitet und wird heutzutage für allerlei Zwecke gebraucht. Anfänglich diente es als Informationsquelle und mittlerweile kommunizieren wir mit Freunden und Bekannten auf der ganzen Welt oder kaufen ein was das Zeug hält. Eine kürzlich veröffentlichte Umfrage der BITKOM belegt beispielsweise, dass das Internet die erste Anlaufstelle ist, bevor man eine Kaufentscheidung trifft. Die Deutschen sind europaweit führend mit der Nutzung des Internets zu Kaufzwecken.

In der Nutzung elektronischer Medien sind die Deutschen europaweit führend. Das Digital Agenda Scoreboard, ein Bericht der Europäischen Union über Fortschritte in Sachen Internetnutzung und -verbreitung, besagt, dass 64 % der Deutschen in den letzten zwölf Monaten im Netz auf Einkaufstour waren. Der europäische Schnitt liegt hier bei 43 %.

Bevorzugt werden dabei hauptsächlich deutsche Online-Shops, wie der Bericht weiter ausführt. Auch Alkohol? Sogar alle bekannten Whisky Sorten gibt es mittlerweile im Netz. Über 90 % kaufen lieber im Inland ein, als den Schritt ins Ausland zu wagen. Und selbst wenn im „Ausland“ eingekauft werden sollte, sind das größtenteils andere deutschsprachige Händler, also Österreicher oder Schweizer. Im europäischen Vergleich ergibt sich ein ähnliches Bild – nur 8 % der Europäer wagen den Schritt hinaus zu Nachbarländern.

Auch deutsche Unternehmen haben die Attraktivität des Online-Handels erkannt. 40 % von ihnen gehen auf virtuelle Einkaufstour, während hingegen die europäischen Unternehmer nur in 26 % der Fälle onlineshoppen. Auf der anderen Seite gibt es auch Unternehmen, die online verkaufen. Das sind insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen, unter denen 20 % elektronische Geräte verkaufen.

Als wichtigstes Medium werden dabei Smartphones angesehen. Das liegt zum einen daran, dass die meisten Menschen, die über die mobilen Geräte verfügen auch die Gruppe mit einer überdurchschnittlichen Kaufkraft sind. Informationen über neue Produkte sind für die Nutzer von Smartphones jederzeit erreichbar und demtensprechend fallen Kaufentscheidungen schneller, aber dennoch überlegter.

Was den Ankauf gebrauchter Geräte wie Smartphones, Notebooks oder Tablets angeht, ist FLIP4NEW Deutschlands Nr. 1! Innerhalb weniger Sekunden und Klicks zum persönlichen Angebot kommen und noch heute den besten Preis sichern!

Quelle: chip.de

Tags: , , , , , ,

Category: e-commerce, NMN News, Re-commerce

About the Author ()

Leave a Reply