EFF und Open Wireless Movement: Freies WLAN für Alle!

| 02/11/2012 | Reply

Freies WLAN für Alle! So lautet die Forderung der Electronic Frontier Foundation (EFF), zu der Wissenschaftler, Techniker und Journalisten gehören. Das Internet soll nicht nur frei sein, sondern auch jederzeit und kostenlos genutzt werden können. Dafür braucht man aber die Mitwirkung einzelner Personen oder Geschäftstreibenden, die ihre WLAN-Netze für die Allgemeinheit öffnen.

Die beste Methode für den Zugang aller zum Internet, wäre ein nicht abgesichertes Netzwerk. Das mag auf den ersten Blick merkwürdig scheinen, doch gesicherte Netzwerke konnten ohnehin keine Eindringlinge aufhalten. Dadurch dass WLAN-Netze passwortgesichert sind, verhindern sie lediglich die Nutzung durch andere User, ein Hacker jedoch findet immer seinen Weg hinein. Offene Netze können aber mit der Verschlüsselungsmethode HTTPS mit Transport Layer Security gesichert werden, was derzeit als die sicherste Methode angesehen wird.

Ein WLAN-Netz gratis anzubieten, soll gerade für Geschäftsleute neue Möglichkeiten eröffnen. Durch das kostenlose Angebot, würden mehr Kunden angezogen werden. Auch für Internetprovider soll dabei etwas herausspringen. Entweder können sie das offene WLAN mit Werbeeinblendungen versehen oder eine kleine Gebühr für die Nutzung erheben.

Die Open Wireless Movement setzt sich ebenfalls für das gemeinsame Nutzen des Internet ein. Sie sollen an einem neuen Router arbeiten, der das Teilen des WLAN’s noch einfacher machen soll. Dabei soll es dem gemeinnützigen Anbieter weder an Privatsphäre noch an guter Bandbreite mangeln. Die Idee ist zu loben, nur stellen sich die Internetprovider quer und verweisen auf die Nutzungsbedingungen, die das Teilen von drahtlosen Netzwerken untersagen.

Durch Hurrikan Sandy wird derzeit deutlich, wie wichtig ein schneller und kostenloser Zugang zum Internet ist. Durch soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und Co. können Betroffene mit den Rettungskräften in Kontakt treten, aktuelle und wichtige Meldungen verbreiten oder sich über ihre Verwandten informieren.

Auch in Deutschland gibt es Stimmen, die für ein freies mobiles WLAN plädieren. Die Freifunk-Initiative stellt bereits jetzt ihren WLAN-Router für andere zur Verfügung. Das Thema wurde auch im Bundesrat behandelt.

Quelle: chip.de

Tags: , , , , , ,

Category: NMN News

About the Author ()

Leave a Reply