Google Chrome – Weltweit beliebtester Browser, nur nicht in Deutschland

| 05/07/2013 | 1 Reply

Google Chrome

Die Wahl der Browser ist auf wenige bekannte Namen beschränkt. Entweder nutzt man den Internet Explorer, Google’s Chrome, Mozilla’s Firefox, Opera oder Apple’s Safari. Eine Weltkarte erlaubt uns nun einen Blick darauf, in welchen Teilen der Welt welcher Browser bevorzugt wird. Einen Gewinner gibt es allerdings jetzt schon.

Man müsste meinen, es wäre zweitrangig welchen Browser man benutzt – Hauptsache man kommt ins World Wide Web. Doch zeigen sich die Unterschiede zwischen Chrome und Safari, Firefox und Internet Explorer recht schnell. Es sind die kleinen aber feinen Details, die die Wahl für einen bestimmten Browser beeinflussen.

Anscheinend hat Google die besten Details zu bieten, denn Chrome ist mit einem Anteil von 42 % weltweit führend. Die anderen Anbieter müssen sich den Rest des Kuchens unter sich aufteilen. Mit weitem Abstand folgen dann der Internet Explorer und Firefox. Die Zahlen und die anschauliche Grafik kommen vom Statistikunternehmen StatCounter in Dublin.

Google Chrome 2

Demnach ist Chrome in Nord- und Südamerika, Europa samt Russland, Nordafrika und Ozeanien die erste Wahl. In Deutschland hingegen ist Firefox mit einem Anteil von rund 45 % führend, gefolgt von Chrome mit lediglich 24 %. Das dürfte den ausgeprägten Datenschutzbedenken der Deutschen zu schulden sein, die in Google einen nimmersatten Datensammler sehen. So zumindest könnte man die Beliebtheit des Open Source Browsers Firefox hierzulande begründen.

Quelle: chip.de

Tags: , , , , , , , ,

Category: NMN News

About the Author ()

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. JOE sagt:

    Die Deutschen wieder. Spielverderber 😉

Leave a Reply