Google PageRank 2013 – Darauf kommt es dieses Jahr besonders an

| 21/06/2013 | Reply

Google Pagerank

Es gibt zig Millionen Internetseiten und auch Du hast bestimmt eine. Ob du gerne bloggst, einen Onlineshop führst oder Nachrichten zusammenfasst – all das muss Google finden und interessierten Internetsurfern anbieten. Doch wie kann man sich bis ganz nach oben vorarbeiten? Die aktuelle Studie von Searchmetrics gibt Einblicke in den Google PageRank 2013.

Der Blick auf die von Searchmetrics zusammengestellten Ranking-Faktoren verrät, dass Social Media stark an Bedeutung gewonnen haben. Unter den wichtigsten sozialen Plattformen seien zu nennen: Facebook, Google+ und Twitter. Wessen Internetseite über diese Netzwerke weiterverbreitet werden und ein Like, ein + oder ein Retweet erhalten, können sich des Aufsteigens in der Google Suche sicher sein.

Wer hingegen nur auf Keyword-Links setzt, hat es dieses Jahr schwerer. Im Vergleich zu 2012 scheinen diese und Domain-Links heruntergestuft worden zu sein und könnten sich sogar teilweise negativ auf die Google-Postition auswirken.

Schließlich aber kommt es stets auf guten Inhalt an. Wer mit seiner Internetpräsenz einen Mehrwert erzeugt und User mit interessanten Angeboten oder Artikeln lockt, der kann sich eines besseren Rankings sicher sein. Das kostet aber viel Arbeit und erfordert eine Übersicht über alle genutzten Social Media Angebote.

Daraus folgt beinahe unausweichlich die Verbindung mit anderen Internetseiten via Backlink. Auch 2013 gehören Backlinks zu de wichtigsten Faktoren, um seine Seite sichtbarer zu machen. Doch sind nicht nur die schiere Anzahl an Backlinks bedeutend, sondern deren besondere Qualität. Diese zeigt sich in einer Reihe Faktoren, die die Grafiken von Searchmetrics anschaulich darstellen.

Quelle: searchmetrics.com Bild: toddwarrenonline.com

Tags: , , , , , , ,

Category: Google, NMN News, Online Marketing

About the Author ()

Leave a Reply