Google Suche – Die Suchergebnisse werden von nun an persönlicher

| 01/06/2017 | Reply

Google bietet zahlreiche Spitzenprodukte wie Gmail, Drive oder YouTube an. Für die Dienste bezahlt man zwar nicht mit Geld, wohl aber mit Daten. Und wer mit der Google Suche seine persönlichen Inhalte auf Gmail oder Google Fotos suchen und finden will, kann das von nun an mit dem „Persönlich“ Reiter in der Suchmaske tun. Was das neue Feature ist und was man damit machen kann, erklären wir euch im Artikel.

Google’s Suchmaschine hatte im Jahr 2016 einen weltweiten Anteil von stolzen 91,6 %, gefolgt von Microsoft’s Bing mit 2,9 % Marktanteil. Wer also etwas im Netz suchen und finden will, begibt sich besser zu Google. Praktisch sind die einzelnen Reiter mit dem der Nutzer entweder ganz allgemein nach einem Begriff sucht oder aber nach Bildern, Nachrichten und Co. Von nun an prangt ein neues Reiter im Menü „Mehr“ und es nennt sich „Persönlich“.

Damit man den neuen Reiter nutzen kann muss man sich mit seinem Google Konto anmelden und dann auf die Suche tippen. Dort eingegebene Suchbegriffe bringen Ergebnisse zum Vorschein, die aus dem eigenen Gmail-Konto oder Google Fotos stammen. Hat man etwa Bilder vom letzten Disneyland Paris Urlaub in Fotos gespeichert und tippt man unter „Persönlich“ den Begriff „Disneyland“ ein, dann erscheinen alle Bilder mit diesem Namen. Die Ergebnisse sind natürlich persönlich und erscheinen auch sonst nicht im Netz. Mit „Persönlich“ hat der Nutzer also die Möglichkeit seine privaten Inhalte via Google Suche zu durchstöbern.

Aktuell werden lediglich Inhalte aus Gmail und Google Fotos angezeigt, mit Drive funktioniert das Ganze noch nicht. Es ist aber mehr als wahrscheinlich, dass sich die unter „Persönlich“ gesuchten Inhalte auf weitere Google Dienste erstreckt. Und damit man das neue Feature nutzen kann, muss man in den Google Einstellungen die Option „Private Ergebnisse verwenden“ aktivieren.

Bild: engadget.com

Tags: , , , , , ,

Category: Google

About the Author ()

Leave a Reply