Heftige Kritik an Windows 8 – Experten sehen Katastrophe voraus

| 23/08/2012 | Reply

Es sind nur noch zwei Monate bis zum Release von Windows 8 und die Stimmung könnte definitiv besser sein. Jedenfalls unter den Experten scheint das neue Betriebssystem von Microsoft nicht gut anzukommen und teilen ihren Unmut auch dementsprechend aus. Darunter ist auch durchaus ernstzunehmende Kritik zu finden bis hin zu Stimmen, die einen Untergang von Windows 8 vorhersehen. Wir hören uns die Stimmen und Meinungen mal genauer an.

Raluca Budiu, User Experience Spezialistin einer Beratungsfirma für Nutzerfreundlichkeit, ist die schärfste Kritikerin von Windows 8. Dabei kritisiert sie die meisten Neuerungen, die Windows 8 mit sich bringt, vor allem die zweigeteilten Bedienung. Agenturen wie Core Design Studio sehen Windows/WP 8 als große Chance für die PC Industrie.  Neben dem bereits bekannten Metro-Design mit den Kacheln, kann Windows 8 ebenfalls mit einem Startbildschirm (wie bisher) bedient werden. Darin sieht die Expertin den größten Fehler, denn der Nutzer wird dazu gedrängt, sich mit zwei unterschiedlichen Startbildschirmen auseinanderzusetzen.

Zuvor kamen die Windows-Nutzer beim Sprung auf eine neue Version zurecht, was vor allem daran liegt, dass der Startbildschirm das gleiche Konzept über mehrere Jahrzehnte beibehielt. Doch durch das Metro-Design sei der User überfordert und müsste mehr Zeit und Verstand investieren, um sich mit dem neuen Design anzufreunden. So sollen laut Expertinnen-Meinung die hunderte Millionen Nutzer frustriert werden.

Badiu ist aber nur eine von vielen Stimmen, die derzeit gegen Windows 8 wettern. Farhad Manjoo vom bekannten US-Tech-Magazin Slate ist deutlicher in seiner Wortwahl und nutzt einen Reim, um seine Abscheu gegen Windows 8 mitzuteilen: „You’ll Hate Windows 8“. Seiner Meinung nach, werden wir das neue Betriebssystem möglicherweise gern haben, aber das erfordere schmerzliche Umstellungen seitens der Nutzer. Andere sprechen von „einer Art Katastrophe“.

Microsoft hingegen gibt sich wenige Monate vor dem eigentlichen Release große Mühe, in seinem Blog und Forum die neuen Funktionen an den Mann und die Frau zu bringen. Ab Ende Oktober ist Windows 8 zu haben und Käufer neuer Computer oder Notebooks können sich auf das Betriebssystem mit 40 € upgraden. Dass die kritischen Stimmen in den nächsten Monaten verstummen, ist unwahrscheinlich. Doch Microsoft kann mit der richtigen Marketing-Strategie und einem breiter aufgestellten Kundenservice heftigen Beschwerden über Windows 8 zuvorkommen.

Sei‘ schneller als die anderen und sichere Dir den besten Preis für Deinen alten Notebook! Mit dem Verkauf an FLIP4NEW spart Du dir lästige Auktionen und erhälst einen sofortigen Preisvorschlag. Du kannst natürlich viel mehr bei FLIP4NEW loswerden!

Quelle: huffingtonpost.com

Tags: , , , ,

Category: Microsoft, NMN News, Windows

About the Author ()

Leave a Reply