iPhone 4S verkauft sich mehr im Q4/2011, Android liegt noch vorne

| 19/01/2012 | 1 Reply

Laut Nielsen, einem Marktforschungsunternehmen, hat das iPhone 4S im Q4/2011 den Android-Verkäufen einen Dämpfer verpasst. Diese Zahlen beziehen sich auf den US-Smartphonemarkt und belegen, dass Apple während des Weihnachtsgeschäfts Boden gut machen konnte.

Noch nie gab es so viel Konkurrenz für das Apple Smartphone, iPhone, daher ist es eindrucksvoller, dass der Absatz von Android-Smartphones um 14,7 Prozent zurückgegangen ist. Im Umkehrschluss bedeutet das ein Plus von knapp 20 Prozent für das iPhone.

Android liegt nach Marktanteilen zwar immer noch vor Apple iOS, jedoch ist dieser Abstand nicht mehr so groß. Nach einem zwischenzeitlichen Hoch von über 50 Prozent Marktanteilen im Q4/2011 ist Android auf ca. 46 Prozent leicht abgerutscht und durch den Anstieg bei Apple ist der Abstand besonders schnell geschrumpft.

Wer am Ende das Rennen macht, entscheidet sich bestimmt nicht so schnell, aber der Verlauf verspricht spannend zu werden.

Quelle: mobiflip.de//Nielsen//FLIP4NEW(www.flip4new.de)

Tags: , , , , , , ,

Category: Android, Apple, Random News, Re-commerce, Smartphone

About the Author ()

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. dwalkr sagt:

    Hauptsache eine starke Schlagzeile oder?
    Hier kann man einen halbwegs guten Bericht darüber lesen:
    http://www.engadget.com/2012/01/18/nielsen-q4-ratings-smartphone/

Leave a Reply