Japan Display Inc. entwickelt digitales Papier

| 08/11/2012 | Reply

Smartphones und Tablets werden immer dünner, trotzdem kommen Sie an das gerade einmal 0,1 Millimeter dicke Papier nicht ran. Zudem ist ein normales Blatt Papier in der Stärke 80 g/m² nur 5 Gramm schwer.

Einen weiteren Schritt in Richtung digitales Papier hat das japanische Unternehmen Japan Display Inc. geschafft. Das Unternehmen wurde erst im April 2012 gegründet und gehört zu namhaften Unternehmen wie Hitachi, Sony und Toshiba.

Das Display ist nur 0,96 Millimeter dick und kommt damit der Papierdicke schon sehr nahe. Das Display ist jedoch mit einer Größe von nur 49,9 x 31,2 Millimetern, was 2,3 Zoll  entspricht, deutlich kleiner als das A4 Format. Mit 16,7 Millionen Farben und einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixel hat der Bildschirm jedoch eine gute Qualität.

Das Display verzichtet auf die normale Hintergrundbeleuchtung, die bei aktuellen Displays verwendet wird und erreicht dadurch papierähnliche Eigenschaften. Die verwendetet LTPS-Technik funktioniert mit Tageslicht, das durch das Display absorbiert wird. Durch einen Farbfilter kann das Display über 16 Millionen Farben darstellen.

Die Japan Display Inc. entwickelt verschiedene Displays, die schon bald produziert werden könnten. Weitere Details zu der neuen Technik werden in dem offiziellen Video erklärt:
[youtube http://www.youtube.com/watch?v=mdXu9jmTI2A?feature=player_embedded&w=640&h=360]

Quelle: www.diginfo.tv

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: NMN Innovations, NMN News

About the Author ()

Leave a Reply