Kongolesicher Unternehmer entwirft Android-Tablet

| 05/03/2012 | Reply

Verone Mankou heißt der Mann, der das erste afrikanische Tablet entworfen hat. Das Way-C genannte Tablet, was Licht der Sterne bedeutet, verfügt über die technische Ausstattung, die man auch in einigen Tablets in Europa noch finden kann.

So steckt im Way-C ein 1,2 GHz starker Prozessor, ein 512 MB großer RAM und ein 4 GB großer interner Speicher. Das Display ist 7 Zoll groß und bietet neben der Auflösung von 800×480 Pixel auch eine Multitouch-Bedienung. Darüber hinaus kann man mit dem kongolesischen Hand-Held nicht nur mobil surfen, sondern auch 3D-Spiele spielen und Flash-Videos anschauen. Als Betriebssystem ist Android 2.3 Gingerbread vorinstalliert.

Das Way-C wird durch die von Verone Mankou gegründete Firma VMK jedoch nicht in Kongo hergestellt. Die Produktion wird in China stattfinden, da es in Kongo an den Firmen mangelt, die die Minicomputer herstellen können. Neben 120.000 € Entwicklungskosten, die sich über die Jahre angehäuft haben, plant Mankou die Serienherstellung eines Smartphones. Während das Tablet nun schon für 230 € seit Februar erhältlich ist, wird das Smartphone voraussichtlich im Sommer auf den Markt kommen.

FLIP4NEW kauft dein altes Notebook, Smartphone, Tablet und Co.! Also kram‘ dein altes Zeug raus und mach‘ es noch heute zu Geld!

Quelle: heise.de, globalpost.com

Tags: , , , ,

Category: Android, Smartphone, Tablets, Uncategorized

About the Author ()

Leave a Reply