Microsoft “Digits” Prototyp – Wii und Kinect als tragbares Armband

| 09/10/2012 | Reply

Microsoft Research hat den Prototyp eines Armbands zur Steuerung von technischen Geräten durch Körperbewegung veröffentlicht. Mit dem “Digits” wird die dreidimensionale Bewegungssteuerung mobil, da man Sie am Handgelenk trägt und somit mitnehmen kann. Das Armband macht das Steuern von Technik erstmals ohne Controller oder Handschuh möglich und dient zur direkten Mensch-Computer-Interaktion.

Lange scheiterte dieser Fortschritt an der viel zu großen Hardware. Eine ähnliche Technik verwendet Microsoft bereits erfolgreich bei der Xbox 360 mit dem Kinect Sensor. Die Nintendo Wii Konsole war eines der ersten Geräte dieser Art, benötigte jedoch einen Controller zur Steuerung.

Das tragbare Armband kann Handbewegungen erkennen, ohne dabei durch schwere Hardware zu belasten. Microsoft verwendet dazu einen Infrarot-Laser, eine Kamera und ein Messgerät zum Erkennen der Beschleunigung und der Bewegungen um alle Achsen.
Das Armband erkennt auch Gesten, die mit den Fingern gemacht werden. Zum Beispiel funktioniert  das bekannte Zusammenkneifen der Finger zum Zoomen. Es kann auch ein Display berührungslos gesteuert werden und die Integration in Computerspiele ist ebenso möglich.

Die bedeutendste Neuerung des Prototypes ist jedoch die Nutzung des Digits, ohne den Computer direkt zu steuern. Zum Beispiel kann über ein spezielles Interface die Lautstärke des Radios verstellt oder ein Anruf angenommen werden. Prototypen wie der Digits erhalten selten Marktreife für Konsumenten. Dieser Fortschritt scheint jedoch praktikabel zu sein und könnte den Weg in die Regale finden.

Zu dem Digits Prototyp gibt es ein aktuelles Video auf Youtube.

Quelle: theverge.com

Tags: , , , , ,

Category: Microsoft, NMN Innovations, NMN News

About the Author ()

Leave a Reply