Microsoft: Keine Zeit für Smartphones wegen Cyberkriminalität

| 26/10/2012 | 1 Reply

Folgende Aussage des Entwicklungsdirektors von Microsoft, Craig Mundie, kann unterschiedlich aufgefasst werden. Der Technologiekonzern aus Redmond habe den Trend zu Smartphones nicht verschlafen. Ganz im Gegenteil: Ideen waren mehr als reichlich vorhanden, doch die steigende Zahl der Cyberkriminalität habe Ressourcen und Zeit verschlungen, die beispielsweise Apple für das iPhone genutzt hat.

In einem Interview mit dem Spiegel, sprach Mundie über Microsoft’s Versäumnis, frühzeitig in den Smartphone Markt einzusteigen. Das lag an dem seit zehn Jahren kontinuierlich steigenden „Cyber Crime“ Aktivitäten. Darunter fallen nicht nur Virenprogramme, sondern auch Bankbetrug und Wirtschaftskriminalität in Form von Datendiebstahl.

Während sich also Apple an die Arbeiten am iPod, iPhone und Co. gemacht hat, lag der Fokus von Microsoft auf Sicherheitstechnik. Mundie zufolge richteten sich enorm viele Cyberattacken gegen Microsoft, weil es zu der Zeit das einzige Unternehmen mit einem recht großen Marktanteil war. Immerhin liefen rund 90 % aller Computer weltweit mit Windows.

Mundie sprach auch davon, dass es Microsoft keineswegs an Ideen oder Innovationen gemangelt hätte. Woraus Apple später iPod und iPad machte, stand bei Microsoft bereits auf der Tagesordnung. Der Fehler lag nur daran, dass Microsoft nicht genügend Ressourcen für diese Segmente bereitgestellt hat.

„Wir hatten ein Abspielgerät, bevor es den iPod gab“, sagt Mundie. Und: „Wir hatten ein berührungsempfindliches Gerät, bevor es das iPad gab“.

Ob Microsoft mit Windows 8 und den mobilen Versionen den Sprung nach ganz oben schafft, bleibt abzuwarten. Die Resonanz zum Tablet Surface oder dem Betriebssystem ist sehr durchwachsen. Kritik lässt sich ebenso finden wie Lob. Das bedeutet, dass jeder für sich herausfinden muss, ob er mit Windows 8 glücklich wird oder nicht.

Quelle: bgr.com

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Microsoft, NMN News, Smartphone

About the Author ()

Leave a Reply