Musicplayr geht an den Start, Holtzbrinck investiert

| 22/10/2012 | Reply

Mit Musicplayr ist ein weiterer interessanter Musikstreaming-Dienst an den Start gegangen. Das aus Berlin stammende Start-up ermöglicht es, Lieder aus verschiedenen Quellen, darunter Youtube, Vimeo oder Soundcloud über sein Profil mit anderen zu teilen und zu hören. Besonders gut ist, dass die gesammelten Titel ohne Unterbrechung nacheinander abgespielt werden.

Musicplayr wird vom Geschäftsführer von deutsche-startups.de Stefan Vosskötter und Thorsten Lüttger (Ex-Webnews) betrieben und können bereits einen ersten Erfolg vermelden. Holtzbrinck, ein Münchener Investor, steckt eine halbe Million Euro in das Berliner Start-up rein. Das liegt wohl an der erfolgreichen Betaphase, in der über 100.000 Mitglieder für Musicplayr gewonnen werden konnten. Die Mitgliederzahl soll demnächst verdoppelt werden.

Wer sich auf Musicplayr registriert, steht einer riesigen Vielfalt an unterschiedlicher Musik entgegen. Aus fast allen Kanälen (Youtube, Vimeo, Soundcloud) lassen sich die Lieblingslieder zu Playlists zusammenstellen. Diese ist für jeden sichtbar und fördert den Austausch unter den Mitgliedern. Gegenseitige Bewertungen der Playlists motivieren, seine Musikvielfalt zu erweitern.

Ein soziales Netzwerk also, bei dem Musik im Mittelpunkt steht. Alle Mitglieder sind begeisterte Tauschhändler unterschiedlicher Geschmäcker und so kann ein überzeugter Rocker auch zu Hip Hop überredet werden und umgekehrt. Auch für Künstler bietet die Plattform Vorteile. Sie treten mit den Nutzern in direkten Kontakt und der Meinungsaustausch fördert die künftigen Projekte der Musiker.

Das investierte Geld soll in den Ausbau der Plattform fließen sowie einer iPhone-App, die bald erscheinen soll.

Quelle: deutsche-startups.de

Tags: , , , , , ,

Category: NMN News, Start Up

About the Author ()

Leave a Reply