Nokia schreibt schwarze Zahlen dank Microsoft und Lumia Smartphones

| 11/01/2013 | 1 Reply

Nach vielen Monaten der schlechten Nachrichten gibt es nun eine erste und wichtige Erfolgsmeldung aus dem Hause Nokia. Die Finnen haben im vierten Quartal schwarze Zahlen geschrieben und der anfangs schleppende Verkauf der Lumia Smartphones nimmt nun Fahrt auf. Im letzten Jahr stand das Traditionsunternehmen unter keinem guten Stern – sinkende Verkaufszahlen, abnehmende Kreditwürdigkeit und Massenentlassungen bestimmten die Meldungen.

Doch nun scheint sich die Partnerschaft mit Microsoft auszuzahlen. Die Lumia-Reihe mit dem mobilen Betriebssystem Windows Phone war trotz des hochgelobten Designs und der innovativen Technik ein regelrechter Ladenhüter. Im vierten Quartal 2012 jedoch, konnten ganze 4,4 Millionen dieser Smartphones verkauft werden. Im Gesamtjahr 2012 brachte Nokia rund 80 Mio. Mobilgeräte an den Mann und die Frau. Der Umsatz kletterte damit auf 3,9 Milliarden Euro. Am 24. Januar 2013 wird Nokia auf einer Pressekonferenz detaillierte Angaben zu den Zahlen machen.

Mit dem im viertel Quartal erzielten Umsatz können die verlustreichen ersten neun Monate wettgemacht werden. Zwischen Januar und September verlor Nokia rund 2,7 Milliarden Euro. Hinzu kamen noch die Herabstufungen durch die Ratingagenturen Fitch und Standard & Poor’s.

Nokia CEO Stephen Elop musste seit seinem Antritt Ende 2010 neue Wege einschlagen. Die Partnerschaft mit Microsoft beispielsweise sah anfangs nicht gewinnbringend für Nokia aus, doch aggressive Werbekampagnen und ein gewachsenes öffentliches Bewusstsein über die solide Hardware zahlen sich nun aus.

Ganze vierzehn Jahre konnte Nokia den Titel des „größten Mobiltelefon-Herstellers“ verteidigen, doch der Aufstieg Samsung’s beendete Anfang 2012 diese Erfolgsgeschichte. Weitab der Welt der Smartphones ist Nokia jedoch weiterhin führend. In Sachen Handys, die ja noch größtenteils in der Peripherie der Welt genutzt werden, steht Nokia weiterhin hoch im Kurs.

Quelle: cnn.com

Tags: , , , , , , , , ,

Category: NMN News, Nokia

About the Author ()

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. jörg sagt:

    Es wurde auch mal Zeit, aber ich glaube nicht, dass NOKIA jetzt schon über n Berg ist!
    Durch ihre vergangenen Versäumnisse bzgl. einer starken Smartphone-Sparte müssen die jetzt viel Geld ausgeben um Marktanteile zu bekommen.

Leave a Reply