Unser Leben mit Smartphones

| 09/11/2011 | Reply

Vor kurzem hat man sich noch gefragt, wie man ohne Handy überleben konnte. Mittlerweile muss die Frage anders lauten: Wie soll man das noch ohne Smartphone und mobiles Internet schaffen? Denn diese wahren Alleskönner setzen sich immer weiter durch. Es ist aber auch zu praktisch, von unterwegs aus E-Mails zu lesen, Fotos zu machen oder einfach nur auf dem Weg zur Arbeit Musik zu hören. Dafür brauchte man früher mehrere Geräte, die man mit sich herumschleppen musste. Doch dank Smartphones reicht es jetzt aus, nur ein einziges Gerät dabei zu haben. Man gewühnt sich schnell daran, dass Informationen immer und überall verfügbar sind. Dazu kommen zahlreiche Apps für Nachrichten, soziale Netzwerke, Wettervorhersagen oder zum Spielen, die das Leben erheblich leichter machen. Für 2011 wird von Downloadzahlen von 83 Apps pro iOS-Nutzer ausgegangen. Dies ist eine Steigerung von 61 % gegenüber dem Vorjahr. Wie sich unser Leben und unser Alltag in den letzten 20 Jahren aufgrund von Smartphones verändert hat, wie wichtig sie für den Tagesablauf geworden sind, zeigt die unten beigefügte Infografik.

Und eine Steigerung steht schon vor der Tür: Die Sprachsteuerung könnte einen neuen Trend auslösen. Erste Ansätze waren bei einigen Geräten zwar schon vorher vorhanden, aber Apple stellt uns jetzt mit dem iPhone 4S einen umfassendere Version vor: Siri – die neue persönliche Assistentin. In Deutschland ist die Funktion bisher leider nur eingeschränkt anwendbar, aber trotzdem sind die Resultate schon jetzt verblüffend. Auf die Frage „Was kannst du?“ listet Siri sämtliche Funktionen auf, dazu zählen u.a., das Vorlesen und Versenden von Nachrichten oder auch die Antwort auf die Frage, ob man heute einen Regenschirm benötigt. So sind durchaus unterhaltsame Gespräche mit Siri möglich. Die wichtigste Voraussetzung für die Nutzung ist allerdings eine Internetverbindung, damit Siri auf die dahinterstehende Datenbank zugreifen kann. Da die Preise für Datenpakete bezahlbar sind, setzen sich Smartphones in immer weiteren Teilen der Bevölkerung durch. Laut der Studie Mobile Web Watch von Accenture nutzen mittlerweile rund 14 Millionen Nutzer das mobile Internet. Daran schließen auch weitere Entwicklungen in diesem Bereich an, wie z.B. Mobile Commerce und Mobile Payment. Die Zahl derjenigen, die mit ihrem Smartphones einkaufen, steigt langsam an, so dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sich auch das Mobile Payment hierzulande durchsetzen wird. Vorausgesetzt, es existiert ein gut durchdachtes und sicheres System, das die Leute an diese Zahlungsmethode heranführt und die Hemmschwelle durchbricht. Also, warten wir diese spannenden Entwicklungen ab uns lassen uns von Smartphones den Alltag erleichtern. 

Smartphones erleichtern den AlltagQuelle:http://www.immonet.de/

Tags: , , , ,

Category: iPhone, NMN Empfehlung, NMN News, Smartphone

About the Author ()

Leave a Reply