Wie bekomme ich mehr Fans und Freunde auf Facebook?

| 03/08/2012 | Reply

Fanpages auf Facebook sind heutzutage obligatorisch für jedes bekannte Unternehmen. Dadurch kommen neue Produkte direkt an die Menschen, die es interessiert. Nicht umsonst klicken Viele auf den „Gefällt Mir“-Button ihrer Lieblingsmarken – ob es sich dabei um Smartphones oder um neue Kochrezepte handelt, ist unerheblich. Dadurch eröffnen sich viele neue Möglichkeiten für Unternehmen, ihre Produktneuheiten zu bewerben. Facebook arbeitet ebenfalls mit einem komplizierten Alghoritmus, den man mit ein paar Tipps für sich nutzen kann.

Überall finden sich Seminare und Online-Beiträge, die sich mit dem Optimieren der eigenen Facebook-Fanpage beschäftigen. Dass dabei viele Wege nach Rom führen, ist klar, aber manche Wege sind komplizierter und aufwendiger als andere. Oft wird behauptet, dass man nicht mehr als einen Post pro Tag veröffentlichen soll, da ansonsten die Fans vor der Fülle an Informationen fliehen würden. Wir möchten euch hier und jetzt erklären, warum es Sinn macht, seine Fanpage mit mehr Content zu füllen, als nur einem Post pro Tag.

Punkt 1: Deine Fans kommen nach dem ersten Besuch nicht mehr zurück

Viele Studien um Facebook belegen, dass 95 – 99 % der Fans nicht mehr auf die Fanpage zurückkommen. Das ist darauf zurückzuführen, dass viele „Likes“ auf die Online-Präsenz des Unternehmens oder einem interessanten Artikel zurückzuführen sind. Demnach haben viele Fans gar nicht erst die Facebook-Fanpage angesteuert. Das bedeutet für Fanpage-Betreiber, dass je mehr Content geliefert wird, die Reichweite um ein Vielfaches erhöht wird. Selbstverständlich ist die Qualität des Contents von entscheidender Bedeutung.

Punkt 2: Zeitpunkt für das Einstellen neuer Inhalte in die Fanpage

Die durchschnittliche „Lebenszeit“ eines Posts beträgt rund drei Stunden. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass die restlichen 21 Stunden des Tages verloren gehen, weil der Post von anderen aktuelleren Beiträgen überlagert wird. Das führt zu der Erkenntnis, dass zu unterschiedlichen Zeiten des Tages Inhalte geliefert werden müssen. Bestenfalls kennt man seine Leserschaft, im Speziellen das Geschlecht und das Alter. Auf diesen Daten gestützt, kann man zu ausgewählten Zeiten des Tages seine Inhalte liefern.

Punkt 3: Facebook’s Edgerank

Der Edgerank ist der Algorithmus, den Facebook nutzt, um mit den gigantischen Datenmengen umzugehen. Dieser bestimmt, welche Person welchen Inhalt zu welcher Uhrzeit zu sehen bekommt. Da ein Facebook-Nutzer überfordert wäre, wenn er alle Posts seiner Freunde zu sehen bekäme, findet also eine Art Selektion statt. Deshalb erreicht ein Post lediglich 16 % der betreffenden Personen, andere Quellen sprechen sogar von einer 3 – 7,5 %igen Erreichbarkeit. Deshalb können und sollten Fanpage-Betreiber öfters am Tag posten, da ja ohnehin die Chance gering ist, dass diese auch bei den Fans ankommen.

Mit diesen Tipps könnt ihr auf jeden Fall Eure ersten Schritte wagen und Euren Fans mehr Inhalte liefern. Es wird ihnen garantiert nicht wehtun!

Quelle: blog.getpostrocket.com

Tags: , , , , ,

Category: Facebook, NMN News

About the Author ()

Leave a Reply