Fusion von e-Plus und o2 im Gange?

| 04/06/2012 | Reply

Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg wird gerade hart um den deutschen Mobilmarkt gekämpft. Die Akteure sind der spanische Telekommunikationskonzern Telefonica zu dem o2 zählt und die niederländische Telefongesellschaft KPN, denen e-Plus gehört. Ein Zusammenschluss würde die vier großen Anbietern im deutschen Markt auf drei schrumpfen lassen. Die beiden Unternehmen hätten dann gemeinsam 40 Mio. deutsche Kunden und würden an der Deutschen Telekom sowie Vodafone vorbeiziehen.

Der Hintergrund für die Übernahmegerüchte sind einerseits der gigantische Schuldenberg von Telefonica, die mit rund 57 Milliarden Euro in der Kreide stehen sowie der Expansionsdrang des mexikanischen Konzerns America Movil, der sich im europäischen Markt festigen will. Demnach stehen KPN sowie Telefonica mit dem Rücken zur Wand und müssen sich Optionen überlegen, um den Südamerikanern nicht freiwillig den Platz freizuräumen. America Movil arbeitet fleißig daran, sich Marktanteile zu sichern und so sollen die Aktien bei den Niederländern von derzeit 8,6 % auf 27,7 % erhöht werden.

Eine Fusion von e-Plus und o2 würde sicherlich ihre Vorteile haben, zumal e-Plus hierzulande für das schlechte Netz bekannt ist und o2 den Netzausbau die letzten Jahre vorangetrieben hat. Die Infrastruktur muss in Zukunft LTE-fähig gemacht werden und da sind zwei Brieftaschen praktischer als eine.

Update: KPN soll das Übernahmeangebot von Telefonica abgelehnt haben. Das Angebot soll den Niederländern zufolge zu niedrig gewesen sein, jedoch ohne Fakten und Zahlen zu nennen. In diesem Fall wird sich weiterhin etwas bewegen, das ist sicher.

Handy verkaufen leicht gemacht: Bei FLIP4NEW gebrauchte Geräte zum Hammerpreis loswerden! Schnell, sicher und ohne viel Aufwand!

Quelle: de.engadget.com

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: NMN News

About the Author ()

Leave a Reply